So Steuern Sie Licht per Fernbedienung?—Lichtschalter Durch Funkschalter Ersetzen

Geposted von CaryRS am



Ein herkömmlicher Lichtschalter ist direkt mit dem elektrischen System und den Leuchten Ihres Hauses verdrahtet und ermöglicht Ihnen die Steuerung Ihrer Beleuchtung. Ein Funk Lichtschalter mit Fernbedienung funktioniert ähnlich, verwendet aber eine RF-Fernbedienung zum Ein- und Ausschalten von Leuchten.

Was ist ein Funk Lichtschalter mit Fernbedienung?
Ein Funk Lichtschalter mit Fernbedienung ist ein Schaltertyp, der Leuchten steuert, ohne dass eine feste Verdrahtung mit dem physischen Schalter erforderlich ist. Er besteht aus einem Sender und einem Empfänger, der das Ein- und Ausschalten der Leuchten steuert, indem er über drahtlose Hochfrequenzsignale (RF) mit einem an die Leuchte angeschlossenen Empfänger kommuniziert. So können Sie Ihre Leuchten auch von verschiedenen Räumen oder Orten in Ihrem Haus aus fernsteuern.

Wie weit funktioniert ein Funk Lichtschalter mit Fernbedienung?
Verschiedene Funk Lichtschalter mit Fernbedienung haben Reichweiten von bis zu 150 Fuß , 300 Fuß , 3000 Fuß und 15.000 Fuß .

Arten von Funk Lichtschaltern mit Fernbedienung
Funk Lichtschalter mit Fernbedienung können je nach Ausgangstyp in Potentialfreier Schalter, Funkschalter mit DC Ausgang und Funkschalter mit AC Ausgang unterteilt werden.

1. Potentialfreier Schalter
Der Potentialfreier Schalter ist ein spezieller Funkschaltertyp mit normalerweise offenem Trockenkontakt und normalerweise geschlossenem Trockenkontakt mit zwei verschiedenen Ausgangszuständen: Normalerweise offen (NO) und normalerweise geschlossen (NC).
Normal offener Trockenkontakt (NO): In diesem Zustand ist der Schalter getrennt und es kann kein Strom fließen, wenn kein Fernbedienungssignal empfangen wird. Wenn ein Fernbedienungssignal empfangen wird, wird der Schalter eingeschaltet und es kann kein Strom fließen.
Normal geschlossener Trockenkontakt (NC): Im Gegensatz zum normalerweise offenen Zustand ist der Schalter im normalerweise geschlossenen Zustand eingeschaltet, wenn kein Fernbedienungssignal empfangen wird und es kann kein Strom fließen. Wenn ein Fernbedienungssignal empfangen wird, wird der Schalter getrennt und es kann kein Strom fließen.

Dieser Schaltertyp ist in vielen Anwendungen nützlich, da er je nach Bedarf zwischen zwei Zuständen wechseln kann. Sie möchten beispielsweise vielleicht ein Licht so steuern, dass es die meiste Zeit eingeschaltet bleibt, es aber in einer bestimmten Situation ausschalten muss (normal geschlossen) oder umgekehrt (normal offen). Er kann sowohl Gleichstrom- als auch Wechselstromlampen steuern.

2. Funkschalter mit DC Ausgang
Der Funkschalter mit DC Ausgang steuert das Öffnen und Schließen eines Gleichstromkreises über ein Funksignal und steuert so den Betriebszustand der Last im Stromkreis. Wenn Sie eine Taste auf der Fernbedienung drücken, erzeugt die Fernbedienung ein bestimmtes Funksignal. Dieses Signal enthält ein EIN- oder AUS-Signal. Dieses Funksignal wird gesendet und dann vom Empfänger (Schalter) empfangen. Der Empfänger analysiert das Funksignal und steuert den Zustand des Schalters entsprechend dem Befehl im Signal. Wenn der Befehl im Signal beispielsweise "EIN" lautet, öffnet der Empfänger den Schalter, damit Strom fließen kann; wenn der Befehl im Signal "AUS" lautet, schließt der Empfänger den Schalter, damit kein Strom fließen kann.

3. Funkschalter mit AC Ausgang
Das Funktionsprinzip eines Funkschalter mit AC Ausgang ähnelt dem eines Funkschalter mit DC Ausgang, steuert jedoch eine Wechselstromquelle. In einem Wechselstromsystem ändert der Strom regelmäßig die Richtung. Das Öffnen und Schließen des Schalters steuert jedoch weiterhin, ob der Strom zur Last (z. B. einer Glühbirne oder einem Motor) fließen kann.

So verkabeln Sie einen Funk Lichtschalter mit Fernbedienung?
Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihren herkömmlichen Lichtschalter in eine Fernbedienung verwandeln.

Schritt 1: Strom ausschalten
Sicherheit geht vor! Stellen Sie vor dem Start sicher, dass der Strom zum Lichtschalter ausgeschaltet ist. Sie können dies tun, indem Sie den Leistungsschalter ausschalten, der mit dem Raum verbunden ist, in dem Sie arbeiten.

Schritt 2: Verkabeln Sie den Funkschalter
Als Nächstes müssen Sie den Funkschalter verkabeln. Verbinden Sie zuerst das stromführende Stromkabel (normalerweise schwarz oder rot) mit dem Eingangsanschluss des Funkschalters. Verbinden Sie dann das Licht mit dem Ausgangsanschluss des Funkschalters. Verschiedene Arten von Funkschaltern haben unterschiedliche spezifische Verkabelungsmethoden.

Verkabeln Sie den Funkschalter



Schritt 3: Installieren Sie den Empfänger
Der Empfänger ist das Gerät, das mit der Fernbedienung kommuniziert. Er wird normalerweise in der Decken- oder Wandhöhle in der Nähe der Leuchte installiert.

Schritt 4: Koppeln Sie den Sender mit dem Empfänger
Sobald der Empfänger installiert und eingeschaltet ist, müssen Sie die Fernbedienung mit dem Empfänger koppeln. Dazu müssen Sie normalerweise eine Reihe von Tasten auf der Fernbedienung drücken, bis die Signalleuchte am Empfänger entsprechend reagiert und anzeigt, dass die Fernbedienung mit dem Empfänger gekoppelt wurde. Verschiedene Funkschalter koppeln sich auf unterschiedliche Weise mit Fernbedienungen

Schritt 5: Testen Sie die Fernbedienung
Schalten Sie abschließend den Strom wieder ein und testen Sie die Fernbedienung, um sicherzustellen, dass sie richtig funktioniert. Wenn das Licht über die Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden kann, haben Sie Ihren Funk Lichtschalter mit Fernbedienung erfolgreich installiert!

Indem Sie Ihr Zuhause mit einem Funk Lichtschalter mit Fernbedienung komfortabler und energieeffizienter machen, machen Sie einen Schritt in Richtung eines intelligenteren Zuhauses!


TOP